[Markdown] 

Pepes Knowledgebase: Cloud mit Hubzilla

Hubzilla bietet Cloud-Funktionalität. Das bedeutet, dass man für jeden Kanal ein Verzeichnis besitzt, in dem man weitere Unterverzeichnisse erzeugen und Dateien ablegen kann. Für jedes Verzeichnis, ja sogar für jede einzelne Datei kann man genaue Zugriffsrechte festlegen. Das geht von einer Sichtbarkeit für die Allgemeinheit, eine Sichtbarkeit für Mitglieder bestimmter Gruppen bis hin zur einzelnen Freigabe für einzelne Mitglieder aus den eigenen Verbindungen. Es ist sogar möglich, Dateien mit Leuten zu sharen, die keine Hubzilla-Identität haben. Dazu verwendet man Gastzugriffs-Token.

Das Anlegen und Löschen von Verzeichnissen und das Anlegen bzw. Löschen von Dateien ist wirklich einfach und muss hier nicht weiter erklärt werden.

Seinen Cloudspeicher erreicht man über das “Hamburger-Menü” (☰) → Dateien. Man kann auch Bilder über den Dateien-Bereich hochladen, wobei das auch über den Bereich “Fotos” möglich ist.

Um Zugriffsrechte für Verzeichnisse oder Dateien festzulegen, klickt man auf den kleinen Bleistift,

img

um die Datei / das Verzeichnis zu bearbeiten. Neben dem Button für das Senden der Änderungen befindet sich ein Vorhangschloss-Symbol.

img

Klickt man darauf, kann man die Zugriffsrechte auswählen.

Wichtig: Nicht vergessen, die Änderungen mit dem Button “Senden” auch zu speichern.